Kateřina Tučková ist Schriftstellerin, Dramatikerin, Publizistin, Kunsthistorikerin und Ausstellungskuratorin.

Für ihre Bücher gewann sie die Preise Josef-Škvorecký-Preis, Magnesia Litera und Tschechischer Bestseller, im Jahr 2017 wurde ihr durch das Institut für das Studium totalitärer Regime der Preis für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte verliehen. Im Ausland wurde sie mit dem durch das Festival im italienischen Salerno verliehenen Literaturpreis ausgezeichnet.
Ihre Bücher werden in sechszehn Sprachen übersetzt.